Bioresonanz

nach Paul Schmidt

Dein Pferd ist nicht fit -

aber es findet sich einfach keine Ursache bzw. Diagnose?

 

Dein Pferd hat bereits mehrere Therapieversuche hinter sich -

jedoch erfolglos? 

     

Oder sagt dir dein Bauchgefühl:

"irgendetwas stimmt nicht"?

 

Dann könnte die Bioresonanz genau das Richtige für dein Pferd sein!

Mithilfe der Bioresonanz können

Ursachen, Blockaden und angehende Erkrankungen

energetisch schon frühzeitig erkannt und behandelt werden.

 

Oftmals auch schon

bevor sie klinisch feststellbar

sind wie z.B. in einer Laborkontrolle.

Was steckt hinter der Bioresonanz?

Die Bioresonanz arbeitet mit den Frequenzspektren des Körpers und versucht diese wieder in Einklang zu bringen, wenn eine energetische Blockade zugrunde liegt.

 

Jedes Lebewesen, aber auch jedes einzelne Organ, jedes Zellgewebe sowie jede Struktur im Organismus hat seine eigene Schwingung bzw. Frequenz. Liegt hier eine Störung vor oder wirken Stoffe von Außen oder auch Krankheitserreger auf den Körper ein, so wird das elektromagnetische Gleichgewicht gestört und Krankheiten können entstehen.

 

Doch wie kann man sich das vorstellen?

An einem ganz einfachen Beispiel aus der Natur erklärt:

Gelangt Sonnenlicht auf unsere Haut wird diese braun und Vitamin D wird produziert. Diese Reaktion wird durch die ultravioletten Strahlen hervorgerufen, die im Sonnenlicht enthalten sind. Auch diese UV-Strahlen haben die Form von Schwingungen bzw. Frequenzen und rufen eine Reaktion im Körper hervor.

Genauso kann man sich die Bioresonanz vorstellen. 

 

Mit dem Bioresonanzgerät kann auf energetischer Ebene die körpereigenen Frequenzen ermittelt und mit den Sollwerten abgeglichen werden. Zur Therapie können anschließend negative Schwingungen wieder harmonisiert werden. 

Die Bioresonanz wirkt ganz sanft auf den Körper und ist frei von Nebenwirkungen.

Diagnostik- sowie Therapiebereiche sind z.B.:

  • Energetik: z.B. Vitalisierung und Akupunkturmeridiane
  • Ursachen: z.B. Nährstoffe, Enzyme, Aminosäuren, Schadstoffe, Krankheitserreger, Elektrosmog
  • Physiologie und Pathologie: z.B. Organe, Blut, Immunsystem, Entgiftung, Stoffwechsel, Hormonsystem, Bewegungsapparat, Psyche, Stress, Zähne, Futtermittel- sowie Trinkwasserverunreinigung 
  • Allergien: z.B. Heuallergie
  • Wund- und Narbenbehandlungen: z.B. zur Störherdbehandlung
  • Futtermitteltestung

Eine wissenschaftliche Wirksamkeit der Bioresonanz ist nicht belegt!

 

...viele Pferde zeigen dennoch deutlich positive Reaktionen während der Bioresonanz-Therapie (s. Video)....

Behandlungskosten:

 

ausführliches Erstgespräch/Anamnese

ca. 30 - 45 Min. 

50 Euro 

zzgl. Anfahrt

   

Bioresonanz-Haar-Analyse

Austestung über Haarprobe, inkl. Austestung vorhandener Futtermittelproben,

inkl. schriftliche Auswertung, telefonische Befundbesprechung & Therapieempfehlung

 

150 Euro

  

   

Bioresonanz-Therapie

Behandlungsdauer ca. 45 - 60 Min. 

75 Euro 

zzgl. Anfahrt